Oberlauterbach in der Hallertau
 
   

R ü c k b l i c k    a u f    d a s    J a h r

2 0 0 8

06.01.2008  Sternsingeraktion 2008

Wie jedes Jahr, so waren auch heuer am Dreikönigstag wieder die Sternsinger in und um Oberlauterbach unterwegs, um für notleidende Kinder zu sammeln.

(Das Bild kann auf dem Rechner abgespeichert werden, in dem mit der rechten Maustaster in das Bild geklickt wird und die Funktion "Bild speichern unter..." ausgewählt wird)

Foto: Heinrich Ehrl


nach oben

12.01.2008  Original Lauterbacher Abend

Einen Nachbericht, sowie Fotos von den Höhepunkten der beiden gelungenen Veranstaltungen des Lauterbacher Abends kann man sich auf der Homepage der Familie Kaudelka ansehen, bzw. nachlesen.

Von den Fotos können dort auch Abzüge nachbestellt werden (Lieferung erfolgt per Post nach Hause).


nach oben

19.01.2008  Königsschießen der SG Oberlauterbach

   

v.l.n.r.: Monika Lemle, Tobias Haage, Michaela Seidl, Thomas Schneider, Schützenmeisterin Christine Bachmeier.

Die Schützengesellschaft 1983 Oberlauterbach ermittelte ihre neuen Schützenkönige.

Dieses Jahr wurde der Austragungsmodus geändert. Im Vordergrund standen nun gleiche, erschwerte Bedingungen für alle Schützen. Es wurden zwei, für alle unbekannte, Gewehre verwendet. Geschossen wurde nur ein einziger Schuss, ohne Übungsschüsse und ohne spezielle Schießbekleidung.

Durchgesetzt hat sich bei den Schützen Monika Lemle mit einem 486,9 Teiler. Vizekönig wurde der letztjährige Schützenkönig Thomas Schneider mit einem 513,3 Teiler. Bei der Jugend war Michaela Seidl, die erst seit diesem Jahr beim Verein ist, mit einem 226,0 Teiler erfolgreich. Vize-Jugendkönig wurde Tobias Haage mit einem 236,4 Teiler.

   

Weitere Informationen zur Schützenkönigstafel gibt es hier.

Im Rahmen des Königsschießens wurde auch die neue Schützenkönigstafel vorgestellt, gestiftet von Michael Leonhart und gemalt von Margot Kaudelka. Auf der "dreidimensionalen" Scheibe sollen die Schützenkönige der nächsten Jahre Platz finden.

Alle weiteren Fotos vom Königsschießen gibt es hier zu sehen. Beim Bilderdienst können davon auch Abzüge nachbestellt werden. Diese werden dann ganz einfach per Post zugestellt.

[Nachtrag] Auch auf den Seiten der Hallertau.info gibt es nun einen entsprechenden Bericht dazu.

[Nachtrag] Dieser Artikel wurde auch in Rosenmontagsausgabe der WOLNZACHER ZEITUNG abgedruckt (siehe PK Nr. 29, 4.2.08). Leider wurde hierbei unsere Schützenkönigin Monika Lemle kurzerhand in Ingrid Lemle umgetauft. Das war wahrscheinlich nur ein gut gemeinter Faschingsscherz!

Fotos: Olaf Kaudelka      Text: Margot Kaudelka


nach oben
06.02.2008  Kindergarten Oberlauterbach

Tag der offenen Tür im Kindergarten
Am Sonntag, den 17.02.2008 ist im Kindergarten St. Andreas von 14.00 bis 16.00 Uhr der Tag der offenen Tür. So ergeht herzliche Einladung an zukünftige Eltern mit Kindern und Interessierte für diesen Kindergarten.

Einschreibung im Kindergarten
Am Mittwoch, den 20.02.2008 ist von 8.00 bis 12.00 Uhr im Kindergarten St. Andreas der Tag der Einschreibung für das nächste Kindergartenjahr 2008/2009.


nach oben

22.02.2008  Pfarrfamilienabend 2008

Die Bilder, die anlässlich des Pfarrfamilienabends am 16.2.2008 in Oberlauterbach zu Themen des vergangenen Jahres gezeigt wurden, können hier angesehen und hier nachbestellt werden.


nach oben

25.02.2008  Niederlauterbach gründet einen Gartenbau-Verein

Die Vereinsgründung ist durchgeführt, die Vorstandschaft gewählt.

Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen, der Jahresbeitrag ist 20€. Dafür gibt's dann aber auch einmal im Monat den Gartenratgeber per Post. Weitere Informationen kann man bei Michael Förtsch (1. Vorsitzender) oder Karin Tolaci (2. Vorsitzende) erhalten.

nach oben

15.03.2008  "Solidarität geht"

Auch heuer, am Samstag, den 15.3.2008, fand wieder ein großer Solidaritätsmarsch von Gebrontshausen über Ober- und Niederlauterbach und Wolnzach wieder zurück nach Gebrontshausen statt.

Mit diesem Marsch wollten Jung&Alt im wahrsten Sinn des Wortes für ein Miserior-Projekt auf die Straße gehen und die Menschen wachrütteln, sich durch eine Spende für eine Kinderklinik in Kabul /Afghanistan einzusetzen.

   

Nach einer Stärkung am Pfarrheim Niederlauterbach ging es weiter auf die 2. Hälfte des Marsches.

   

ca. 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene beteiligten sich am Solidaritätsmarsch

Der Marsch sollte noch einen zweiten Effekt haben. Jede und jeder, der mitgeht, sollte sich einen Sponsor suchen, der für jeden gegangenen Kilometer einen beliebigen Betrag Kilometergeld zahlt.

Entscheidend sollte sein, dass am Schluß des Marsches eine möglichst große Geldsumme zusammenkommt, die man dann dem ausgewählten Projekt zukommen lassen konnte.


nach oben

20.04.2008  Endschießen und Endfeier der SG Oberlauterbach

Die Schützengesellschaft 1983 Oberlauterbach hielt am 30. März 2008 ihr Enschießen für die Saison 07/08 ab. Die Ergebnisse des Schießabends im Preisschießen lauten:
   

Die Endscheibe holte sich Haage Martin mit einem 65,1 Teiler.

Schüler/Jugend:
1  Brummer Philipp     24,2 Teiler
2  Schneider Sabrina   96,0 Ringe
3  Portner Franz-Josef 50,3 Teiler
4  Lemle Stefan        95,0 Ringe
5  Haage Tobias        90,9 Teiler
6  Haage Thomas        91,0 Ringe

Schützen:
1  Herbrandt Roland    52,9 Teiler
2  Schneider Claudia   87,0 Ringe
3  Kaudelka Olaf       77,3 Teiler
4  Herbrandt Kerstin   86,0 Ringe
5  Sandbichler Alois   97,7 Teiler
6  Schneider Thomas    83,0 Ringe
7  Lemle Angelika     102,9 Teiler
8  Kaudelka Margot     81,0 Ringe

Im Feuerwehrhaus der FFW Oberlauterbach ließ die SG Oberlauterbach am 5. April 2008 die Schießsaison 07/08 mit einer Endfeier ausklingen.

Das Essen wurde heuer gestiftet vom stolzen Vater des frischgebackenen Jugend-Marktkönigs Florian Lemle. Anschließend überreichte Schützenmeisterin Christa Bachmaier die Pokale.
Das beste Blattl der Saison - einen 12,1 Teiler - erzielte Barbara Schmidmayr. Den Titel des Vereinsmeisters 07/08 teilten sich heuer die beiden Jungschützen Sabrina Schneider und Stefan Lemle mit je 95,0 Ringen im Jahresdurchschitt aller geschossenen Ergebnisse.
(siehe ==> Gesamtliste aller Jahresergebnisse 07/08)

Nach der Überreichung der Pokale, Geldpreise u. Urkunden saßen die Schützen noch lange gemütlich beisammen.

   

Gruppenbild (fast) aller Preisträger. Weitere Bilder von der Saison 2007/2008 können hier angesehen und hier nachbestellt werden.

Pokalsieger:
Schüler
1. Haage Thomas      (429 Ringe)
2. Kaudelka Max      (415 Ringe)
3. Ehrl Tobias       (385 Ringe)
Jugend
1. Schneider Sabrina (471 Ringe)
2. Lemle Stefan      (457 Ringe)
3. Lemle Bettina     (446 Ringe)
Damen
1. Kaudelka Margot   (436 Ringe)
2. Herbrandt Kerstin (417 Ringe)
3. Lemle Angelika    (413 Ringe)
Schützen
1. Lemle Alfons      (426 Ringe)
2. Herbrandt Roland  (425 Ringe)
3. Schneider Thomas  (410 Ringe)
Altersklasse
1. Kaudelka Olaf     (399 Ringe)
2. Haage Johann      (388 Ringe)
3. Bachmaier Christa (360 Ringe)
Senioren
1. Schmidmayr Georg  (353 Ringe)
2. Schmidmayr Barbara(314 Ringe)

Fotos und Text: Margot und Olaf Kaudelka


nach oben

28.04.2008  Vorstellung des Gartenbauvereines "Gartenfreunde Niederlauterbach"

An alle Oberlauterbacher Bürger ergeht die Einladung zur Vorstellung des Gartenbauvereines. Diese Einladung ist auch im neuen Schaukasten ausgehängt.

Darüber hinaus ist auch das vorläufige Jahresprogramm für 2008 darin aufgeführt.


nach oben

30.04.2008  Am Ende stand er doch ! 

Maibaumaufstellen 2008

Dieses Jahr traf der 1. Mai auf Christi Himmelfahrt und somit auch auf den Vatertag. Aus diesem Grund wurde das Maibaumaufstellen - seit langem wieder mal - auf den Vorabend, Mittwoch, den 30. April, vorverlegt.

   

Bilder vom Maibaumaufstellen 2008 können hier angesehen und hier nachbestellt werden.

Am Anfang kamen wir mit dem Aufstellen des Maibaums gut voran. Als es zu dämmern begann, war auch bereits ein Ende absehbar. Zusätzlich einsetzender Regen und sehr starker Wind bereiteten uns dann aber doch noch erhebliche Probleme. Nur unter Einsatz aller zur Verfügung stehenden Mittel konnte der Baum letztendlich in die Senkrechte gebracht werden!

Viele Helfer besorgten sich erst trockene Kleidung, bevor im Gasthaus Brummer der Abschluß des Maibaumaufstellens mit Rollbraten und Freibier gefeiert wurde.

   

Da sah's noch ganz gut aus....

   

... ein friedliches Bild dann am nächsten Morgen.


nach oben

08.05.2008  Event für Oberlauterbach

Ausflug in den Hochseilgarten Beilngries geplant

Am Samstag, den 21.06.2008 oder bei schlechter Witterung am Samstag, den 28.06.2008 findet ein Ausflug in den Waldhochseilgarten Beilngries im Altmühltal statt. Teilnehmen kann jeder Oberlauterbacher, der Lust oder Interesse hat.

Nach einer Sicherheitseinweisung, und ausgestattet mit Sicherheitsausrüstung, können Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsgraden beklettert werden, die vorgesehene Dauer beträgt ca. 3 bis 4 Stunden.

Um Eindrücke zu bekommen, kann man sich
hier eine kleine Bildergalerie ansehen.

Anschließend fahren wir an einen Badesee. Hier besteht auch die Möglichkeit zum Baden, Trettboot fahren, Ruderboot fahren, Minigolf spielen und zum Wandern. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

   

 

Der Eintrittspreis in den Hochseilgarten für Kinder von 8 bis 16 Jahren wird gesponsort. Der Preis für Erwachsene beträgt 19,50 €. Zwischen 8 und 12 Jahren können Kinder nur in Begleitung eines mitkletternden Erwachsenen teilnehmen. Festes, geschlossenes Schuhwerk ist notwendig, Badezeug und - wenn vorhanden - Radfahrerhandschuhe sollten mitgenommen werden.

Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Darüber hinaus stehen vermutlich 3 Kleinbusse zu Verfügung.

Hinfahrt          Rückfahrt
Abfahrt: 8.30 Uhr Abfahrt: ca. 16.00 Uhr
Ankunft: ca 9.45 Uhr   Ankunft: ca. 17.30 Uhr

Anmeldung bis spätestens 07.06.2008 und weitere Auskünfte bei Ehrl Heine, Telefon: 08442 / 60619


nach oben

12.05.2008 bis 16.05.2008  Ministrantenhüttenlager in Karlstein

Wie auch letztes Jahr fiel unsere Wahl der Unterkunft beim Organisieren des Zelt- bzw. Hüttenlagers auf ein Haus. Und so hatten wir auch heuer wieder das Richtige gefunden: Jugendschulungshaus Karlstein bei Regenstauf.

   

Eine kleine Maskerade als Aufgabe beim Detektiv-Spiel.
  

Billardraum, mehrere Aufenthaltsräume, Meditationsraum und Fußballplatz in der Nähe. Ebenso gab es - sehr zur Freude einiger Teilnehmer - wieder große Schlafzimmer.

Und auch unsere High-Tech-Küche konnte überzeugen: Hamburger, Pizzasemmeln und Kuchen jeden Tag!
Natürlich durfte außerdem das Grillen nicht vergessen werden. Der traditionelle Grillabend mit vorhergehender Maiandacht im Meditationsraum fand am Donnerstag statt.

Leider war uns das Wetter am letzten Tag, dem Freitag, nicht mehr so hold - es regnete. Doch wir ließen uns trotz schlechter Witterung, Putzerei und Kofferpacken nicht die Laune verderben, hatten doch die letzten Tage viel Spaß gemacht. Spiele, Spiele, Spiele von morgens bis in die späte Nacht, egal ob Brett- oder Gruppenspiele, draußen oder drinnen, langweilig wurde es nie.

Natürlich stand auch Basteln auf dem Programm, jeder von uns fertigte ein Metallkreuz mit kleinsten Mosaiksteinchen, das später - in alter Tradition - ausgetauscht und mit nach Hause genommen werden durfte.

   

Viele, viele Fotos vom Ministranten-Hüttenlager in Karlstein gibt es hier zu sehen.
Wer will, kann sich davon auch Abzüge beim Fotodienst nachmachen lassen.

Natürlich hoffen wir, dass das nicht das einzige ist, was vom Hüttenlager 2008 erhalten bleibt, sondern auch viele schöne Erinnerungen.

Fotos: Heinrich Ehrl, Huber Sepp, Theresa Seidl, Olaf Kaudelka, Grabmeier Josef          Text: Theresa Seidl


nach oben

16.05.2008  Fundstück der Woche

Gefunden in der Himmelsgasse zu Speyer.

nach oben

06.06.2008  Fußball EM

Es ist wieder geplant, im Feuerwehrhaus in lockerer Folge einige der im Fernsehen übertragenen EM-Spiele auf Großleinwand zu präsentieren.

Wer Interesse hat, ein Spiel in Gemeinschaft zu erleben, ist eingeladen, beim Feuerwehrhaus vorbei zu kommen. Falls jemand da ist, ist auch die Tür offen.

Spielplan:        [ weiter lesen... ]
Samstag, 7. Juni 2008
18.00 Uhr: Schweiz   Tschechische Republik in Basel (ZDF)
20.45 Uhr: Portugal   Türkei in Genf (ZDF)
Sonntag, 8. Juni 2008
18.00 Uhr: Österreich   Kroatien in Wien (ZDF)
20.45 Uhr: Deutschland   Polen in Klagenfurt (ZDF)
Montag, 9. Juni 2008
18.00 Uhr: Rumänien   Frankreich in Zürich (ARD)
20.45 Uhr: Niederlande   Italien in Bern (ARD)
Dienstag, 10. Juni 2008
18.00 Uhr: Spanien   Russland in Innsbruck (ARD)
20.45 Uhr: Griechenland   Schweden in Salzburg (ARD)
Mittwoch, 11. Juni 2008
18.00 Uhr: Tschechische Republik   Portugal in Genf (ZDF)
20.45 Uhr: Schweiz   Türkei in Basel (ZDF)
Donnerstag, 12. Juni 2008
18.00 Uhr: Kroatien   Deutschland in Klagenfurt (ZDF)
20.45 Uhr: Österreich   Polen in Wien (ZDF
Freitag, 13. Juni 2008
18.00 Uhr: Italien   Rumänien in Zürich (ARD)
20.45 Uhr: Niederlande   Frankreich in Bern (ARD)
Samstag, 14. Juni 2008
18.00 Uhr: Schweden   Spanien in Innsbruck (ARD)
20.45 Uhr: Griechenland   Russland in Salzburg (ZDF)
Sonntag, 15. Juni 2008
20.45 Uhr: Schweiz   Portugal in Basel (ZDF) oder
Türkei   Tschechische Republik in Genf (ZDF),   das andere Spiel im ZDFinfokanal
Montag, 16. Juni 2008
 20.45 Uhr: Österreich   Deutschland in Wien live (ARD)
Polen   Kroatien in Klagenfurt, Zusammenfassung in der ARD
Dienstag, 17. Juni 2008
20.45 Uhr: Frankreich   Italien in Zürich (ZDF)
20.45 Uhr: Niederlande   Rumänien in Bern (ZDFinfokanal)
Mittwoch, 18. Juni 2008
20.45 Uhr: Griechenland   Spanien in Salzburg (ARD) oder
Russland   Schweden in Innsbruck (ARD)
Donnerstag, 19. Juni, bis Sonntag, 22. Juni 2008, jeweils 20.45 Uhr
Beim Viertelfinale hat die ARD das Vorwahlrecht.
Mittwoch, 25. Juni, und Donnerstag, 26. Juni 2008, jeweils 20.45 Uhr
Beim Halbfinale hat das ZDF das Vorwahlrecht.
Finale
Das Finale am 29. Juni 2008 in Wien überträgt die ARD.


nach oben

21.06.2008  Phantastischer Ausflug in den Hochseilgarten

   

Ein Teil der insgesamt 33 (36) Teilnehmer bei der Einweisung.
Sehr viele Fotos vom Ausflug in den Hochseilgarten gibt es hier zu sehen.
Wer will, kann sich davon auch Abzüge beim Fotodienst nachmachen lassen.

Es war ein gelungenes Ereignis für die Oberlauterbacher Dorfgemeinschaft!

Wir möchten uns alle herzlichst bei den beiden Vereinen der Freiwilligen Feuerwehr Oberlauterbach und der Schützengesellschaft Oberlauterbach dafür bedanken, dass sie diesen gelungenen und sehr interessanten Ausflug veranstaltet haben. Ein Dank ist auch der Gemeinde Wolnzach für die Bereitstellung der Marktmobile auszusprechen, sowie den vielen helfenden Händen, die bei der Organisation, Durchführung und Verköstigung geholfen haben.

Einen Bericht und Fotos vom Ausflug werden nachgereicht, sobald alle Informationen zusammengetragen sind. Weitere Informationen siehe weiter vorne (8.5.2008)

[Nachtrag]  Viele Fotos vom Ausflug in den Hochseilgarten sind nun endlich auch im Netz und hier zu sehen. Wer will, kann sich davon auch Abzüge beim Fotodienst nachmachen lassen.


nach oben

22.06.2008  Patrozinium in Hüll

   

Patrozinium in Hüll.

Die kleinste aber älterste Kirche im Pfarreienverband feiert am 28. Juni sein Kirchenpatrozinium Peter und Paul.

Es wird sich wieder ein Bittgang von Oberlauterbach (Abgang17.30 Uhr) nach Hüll (Ankunft ca.18.15 Uhr) auf den Weg machen.

Anschließend um 18.30 Uhr wird Pfarrer Thomas Schießl den Gottesdienst halten.

Die Hallertauer Jagdhornbläser werden zum 7. Mal den Festgottesdienst umrahmen

Die Hüllerinnen und Hüller freuen sich auf jeden Besucher und werden im Anschluß nach dem Gottesdienst, beim ehemaligen Wirt in Hüll, für die wohlverdiente Bewirtung sorgen. Weitere Bilder hier.

nach oben

22.06.2008  Übung für den Feuerwehr-Nachwuchs

   

Die Vorbereitungen am Löschweiher ...

Nach langer, langer Zeit finden in Oberlauterbach nun auch wieder regelmäßig Feuerwehrübungen statt. Nicht nur die Großen, sondern auch ganz besonders der Nachwuchs bereitet sich eifrig auf die Aufgabe vor.

Mit der Eingewandung der Jugendlichen, einer Grundeinweisung und einer Ausstattung mit einem schicken T-Shirt der Freiwilligen Feuerwehr Oberlauterbach wurde die Mannschaft am Sonntag, den 22.6.08 mit lautstarkem Sirenengehäule zur praktischen Übung am Gerät gerufen.

   

... und dann der Einsatz.
Einige weitere, nette Fotos gibt es hier zu sehen. Wer will, kann sich davon auch Abzüge beim Fotodienst nachmachen lassen.



Fotos: Maximilian Kaudelka


nach oben

06.07.2008  Ulrichsfest 2008

   

Einige, weitere Fotos gibt es hier zu sehen.
 

Auch in diesem Jahr konnten wir in Oberlauterbach ein schönes und gelungenes „Ulrichsfest“ feiern.

Hierzu erwartete das Dorf und die Pfarrei auch in diesem Jahr zahlreiche Gäste. Um ihnen einen herzlichen Empfang zu bereiten, wurden - schon traditionell - die Häuser Samstag und Sonntag beflaggt. Bereits am Samstag wurde von vielen freiwilligen Helfern der Altar aufgebaut.

Zur Musikalischen Mitgestaltung trugen auch heuer wieder der Liederkranz Niederlauterbach bei, sowie erstmalig das Bläserorchester "die Bruchpiloten".

Auch der Wolnzacher Anzeiger schickte die Presse vor Ort. Nachgelesen werden kann der Bericht in der Hallertau Info.

Fotos: Felix Kaudelka


nach oben

12.07.2008  Ministranten-Fußballturnier 2008

   

Spiel: Oberlauterbach I - Niederlauterbach

Am Samstag, den 12.07.2008 waren die Ministrantinnen und Ministranten der Seelsorgeeinheit Gebrontshausen, Nieder- und Oberlauterbach zum Fußballspielen eingeladen.

Auf dem Sportgelände des SVN Niederlauterbach konnte gespielt werden, worüber sich alle freuten und alle dem Verein für die Möglichkeit auch ganz herzlich danken. Die Pfarrei Oberlauterbach schickte 2 Mannschaften in den Wettbewerb. So  spielten von den 4 Mannschaften jeder gegen jeden.
   

Alle 4 Mannschaften nach der Siegerehrung

Am Ende konnte Niederlauterbach sich als erster Sieger mit 3 Siegen und 12:1 Toren freuen, als zweiter Sieger mit zwei Siegen war Oberlauterbach I ( zwei Siege, 9:2 Tore ) erfolgreich, den dritten Platz belegte Gebrontshausen ( 1 Sieg, 1:11 Tore ) und den vierten Platz belegte Oberlauterbach II ( kein Sieg, 0:9 Tore ).

Die Torschützentrophäe, in diesem Jahr zum ersten Mal gestiftet, erhielt Philipp Brummer, der 5 Tore (!) erzielte.

Ein gelungenes Turnier, in dem die Ministrantinnen und Ministranten zeigten, dass sie neben dem Altar auch auf dem Fußballplatz zu glänzen wissen.

Fotos: Olaf Kaudelka            Text: Pfr. Thomas Schießl


nach oben

19.07.2008  "Großeinsatz" am Feuerwehrhaus

   

Die Arbeiten in vollem Gange...
      

Dringendst notwendige Renovierungsarbeiten wurden vereint angegangen.

Am Samstag, den 19.07.2008 wurden am Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Oberlauterbach in Oberlauterbach die Fenster und Dachuntersichten, sowie die Außenwände neu gestrichen.

Eifrig beteiligt war ein Großteill der jugendlichen Nachwuchs-Feuerwehrler unter Anleitung einiger Erwachsener.

   

... und die Folgen. Ein paar weitere Fotos gibt's hier.

Fotos: Maximilian Kaudelka        Text: Felix & Maximilian Kaudelka


nach oben

27.07.2008  Dorffest 2008

   

Der Nagelwettbewerb.

Das Wetter meinte es heuer ganz besonders gut mit unserem Dorffest, das der Schützenverein schon traditionell jedes Jahr veranstaltet.

Sowohl Weißwurst-Frühstück, als auch Mittagstisch waren gut besucht. Zur Kaffee- und Kuchenzeit gab es trotz (oder wegen?) strahlend blauem Himmel eine leichte Flaute, aber abends zu Steckerlfisch und Brotzeit ging es wieder rund.
Für die Unterhaltung sorgte die Dorfjugend mit Spielen. Ein Luftkissen für die Kleinen und ein Nagelwettbewerb für die Großen fand ebenfalls großen Anklang. Den Pokal als Nagelkönig gewann - für ihn völlig überraschend - der Weinbauer Hans (Johann Haage).

Auch der Wolnzacher Anzeiger schickte die Presse vor Ort. Hier kann der Bericht nachgelesen, bzw. die Fotogalerie angesehen werden.
   

Einige, weitere Fotos gibt es hier zu sehen.


nach oben

07.08.2008  Fundstück der Woche

Karte:      »      mittels Google Maps
   

Größere Kartenansicht

Für alle, die's im Donaukurier vom 7.8.2008 nicht gelesen hatten, hier noch mal mit freundlicher Genehmigung der Artikel Wappen in „Google“ von Katrin Rebl:

Ein springendes Rehkitz auf einem Dreiberg — ganz klar das Wolnzacher Wappen mitten in einem Feld erkennt man im Internet bei „Google Earth“ und „Google Maps“, wenn man sich die Luftbilder zwischen Gebrontshausen und Hüll anschaut.

Keine Täuschung: Das Wappen hatte vor einigen Jahren tatsächlich Alois Brummer in eines seiner Felder einmarkiert — nur zu sehen aus hohen Lüften. Entstanden ist es „eigentlich aus einem Gag“, wie er sagt. Brummer war damals mit Vermessungen für Landwirte mit GPS — also einem satellitengestützten System zur Positionsbestimmung — beschäftigt. Dabei hatte er die Idee, das System anderweitig zu nutzen, zum Beispiel für Werbung, die aus der Luft zu sehen ist.
Brummer startete einen Versuch: Mit Hilfe von GPS und durch unterschiedliche Bodenbearbeitung und verschiedene Aussaaten ließ er auf einer Stilllegung das Wappen entstehen. Dass in Google ausgerechnet Bilder aus dem besagten Jahr stehen, ist reiner Zufall.

Fotos: Google Maps        Text: Katrin Rebl, Donaukurier vom 7.8.2008


nach oben
07.08.2008  So viel zum Thema Hochwasserfreilegung ...  

Dieses Mal sind wir noch glimpflich davon gekommen!

   

Um einen ungefähren Eindruck von der Situation zu bekommen, haben wir hier einige Fotos zusammen getragen.

Innerhalb kürzester Zeit fielen am Donnerstag Abend, den 7.8.2008 ca. 33 Liter Regen wie aus Eimern vom Himmel.

In der Dekan Hofmeier Straße und am Kühgrund landeten wieder große Mengen an Geröll von den Feldwegen im Ort. Dort, sowie in der Mainburger Straße versanken die Straßen - wie üblich - in Schlick und Schlamm. Die Sandfänge waren in kürzester Zeit zugespült, und Autos mußten sich bis an die Türschweller durch's Wasser kämpfen (s. Fotos).

Glücklicherweise war das Unwetter zeitlich sehr begrenzt (ca. 30 Min.), so dass uns bisher keine voll gelaufenen Keller oder ähnlich größere Schäden bekannt geworden sind. Schlimmer traf es leider so manche Hopfengärten. Von herunter gefallenen Hopfenreben bis hin zum eingestürzten Hopfengarten war alles dabei.

Am Freitag war dann das große Aufräumen angesagt. Die Feuerwehr-Jugend beseitigte mit einem Übungseinsatz die meisten Schlammspuren.

Hier wird wieder deutlich, wie dringend nötig die Hochwasserfreilegung für den Ort Oberlauterbach und Umgebung ist. Besonders die Rückhaltung in der Flur ist für solch heftige Unwetter in unserer geografischen Situation entscheidend für den Erfolg.


nach oben

15.08.2008  Ministrantenverabschiedung

Im Anschluß an den Gottesdienst am 15.8.2008 wurden 7 Ministranten feierlich verabschiedet.

   

Die Verabschiedung....

Herr Pfarrer Schießl dankte ihnen ganz herzlich für die geleisteten Dienste über so lange Zeit hinweg und überreichte als Andenken jedem eine Urkunde, ein Bild der Pfarrkirche, sowie ein Büchlein mit Gedanken zu jeder Lebenslage.

   

... und das Erinnerungsfoto..


nach oben

02.10.2008  Jahreshauptversammlung der Schützen

   

Die geehrten Mitglieder zusammen mit der 1. Schützenmeisterin Christa Bachmaier, der 2. Schützenmeisterin Kerstin Herbrandt, dem 1. Gauschützenmeister Franz Gmeiner, sowie dem Referenten für Ehrenzeichen Josef Kammerer und Herrn Pfarrer Thomas Schießl.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung am 02.Oktober trafen sich die Oberlauterbacher Schützen zu einem gemütlichen Abend im Gasthaus Reich in Niederlauterbach.

Gleichzeitig feierten wir unser 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass konnten folgende Mitglieder, die seit 1983 dabei sind, geehrt werden:
Faltermeier Matthäus, Haage Hans, Lemle Alfons, Lemle Angelika, Lemle Richard, Leonhart Michael, Sandbichler Alois, Sandbichler Lydia, Schmid Georg, Schmidmayr Barbara, Schmidmayr Georg, Schretzlmeier Engelbert, Schwedler Günter und Wawrek Johann.

Unsere Wirtin Roswitha Reich hatte uns eine festliche Tafel hergerichtet, so dass wir einen schönen Rahmen für die Feier hatten.

Nach den Berichten der einzelnen Vorstandmitglieder und Verlesung der Chronik des Schützenvereins nahm unsere 1. Schützenmeisterin Christa Bachmaier, der 1. Gauschützenmeister Franz Gmeiner, sowie der Referent für Ehrenzeichen Josef Kammerer die Ehrungen vor.
Zum Abschluss unserer Versammlung gab uns Herr Pfarrer Thomas Schießl noch ein paar gute Worte mit auf den Weg und somit ließen wir den Abend langsam ausklingen.
 
[Nachtrag1]  Die Chronik des Schützenvereins ist nun da!
[Nachtrag2]  Auch die Fotos aus der laufenden Saison sind nun im Netz und beim Bilderdienst hinterlegt.
[Nachtrag3]  In der Hallertau Info kann nun ebenfalls ein Kurzbericht nachgelesen werden.

Fotos: Olaf Kaudelka        Text: Kerstin Herbrandt


nach oben

12.10.2008  Begegnung der Woche

Von den meisten sicherlich unbemerkt, zog am Sonntag eine Schafherde durch die Oberlauterbacher Hopfengärten.


nach oben

25.10.2008  Anfangsschießen der Saison 2008/2009

   

Die Anfangsscheibe für Josef Portner, überreicht
von der 1. Schützenmeisterin Christa Bachmaier..

Am 25.10. eröffnete die Schützengesellschaft Oberlauterbach die Schießsaison im Schießstand Niederlauterbach.

Die Anfangsscheibe sicherte sich der Jungschütze Josef Portner (s. Foto), der mit einem 41,1 Teiler am besten zielte.
Zusätzlich zur Scheibe wurden auch noch Sachpreise ausgeschossen.
Bei den Schülern ging der erste Preis an Thomas Haage, der mit einem 99,4 Teiler Sieger wurde. Den zweiten Platz belegte Florian Lemle mit einem 107,8 Teiler. Veronika Faltermeier wurde mit einem 698,7 Teiler Dritte.

In der Jugendklasse siegte Stefan Lemle mit einem 75,1 Teiler. Der zweite Preis ging an Sabrina Schneider mit einem 80,7 Teiler. Monika Meier bekam mit einem 372,8 Teiler den dritten Jugendpreis.

In den übrigen Schützenklassen wurde Maximilian Bachmaier mit einem 79,2 Teiler Erster. Den zweiten Preis holte sich mit einem 97,3 Teiler Monika Lemle. Ein 145,9 Teiler bescherte Martin Haage den dritten Preis.

Schützenmeisterin Christa Bachmaier überreichte die Anfangsscheibe und die Sachpreise. Danach ließen die Oberlauterbacher Schützen den Abend im Gasthaus Reich gemütlich ausklingen. Es waren insgesamt 29 Schützen an die Stände getreten.

Text: Christa Bachmaier


nach oben

Suche  Impressum  Haftungsausschluss  Sitemap  Kontakt  Feedback  Gästebuch 

letzte Aktualisierung: 17.09.2017                   © Oberlauterbach-Hallertau.de 2017